Kreativwettbewerb „Sport verbindet”

Kreativwettbewerb „Sport verbindet"

Anlässlich Olympischer und Paralympischer Spiele veranstaltet die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. (DOG) den Kreativwettbewerb „Sport verbindet“. Aufgerufen zur Teilnahme sind Grundschulen, Förderschulen und alle weiterführenden Schulen, die gemäß dem altersspezifischen Können in fünf verschiedene Altersstufen aufgeteilt werden.

Nicht nur die interessanten und überzeugenden Werke der Kinder und Jugendlichen, auch die Anzahl der Teilnehmer kann überzeugen. 203 Schulklassen mit ca. 3.700 Schülerinnen und Schülern sind dem Aufruf der DOG 2018 gefolgt.

Anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokyo in 2021 wird die DOG den Wettbewerb wieder ausschreiben. Weitere Infos folgen.